LangeNacht17 3

Das lokal. wird durch einen zwölfköpfigen SprecherInnenrat vertreten, der konzeptionell und organisatorisch federführend ist. Die Trägerschaft liegt beim Jugendförderverein Chance e.V.. Die Geschäftsführerin wird vorerst mit einem Minijob beschäftigt. Die Einnahmen des Cafébetriebes (Zweckbetriebes) sowie gelegentliche Vermietung der Räumlichkeiten sollen diesen finanzieren. Hierzu liegen entsprechende Berechnungen vor.

Angebote für Kinder und Familien sollen im Vordergrund stehen, bei denen diese angeregt werden, Konsum- und Lebensweisen jenseits von Massenkonsum für sich anzunehmen. Diese werden durch kulturelle Angebote, vorrangig mit lokalen Initiativen, bzw. durch Projekte mit partizipativem Ansatz ergänzt. Ebenso sind umweltpädagogische Veranstaltungen etwa mit dem Nabu - Regionalverband und dem in seiner Trägerschaft befindlichen Fledermausmuseum geplant.

Ab Oktober 2016 soll eine Bürgerbühne mit dem Spielbetrieb beginnen sowie politisches Theater zu Partizipation von Kindern und Jugendlichen. Der Chance e.V. verfügt hierzu über eine langjährige Expertise, aktuell wird bereits das dritte theaterpädagogische Projekt im Rahmen einer Förderung durch die Aktion Mensch umgesetzt. Im Rahmen dessen soll auch eine regelmäßige Nutzung des Cafés erfolgen.

Des Weiteren sind folgende Angebote angedacht:

  • Bürgerbühne
  • Jugendstammtisch
  • Jugendbeteiligungsprojekte
  • Sonntagsbrunch
  • Kinder- und Bastelnachmittage
  • Tauschbörse für Kinderkleidung und -bedarf
  • Schwarzes Brett mit Suche/Biete (Baby- und Kinderbedarf, Werkzeug, Umzugs- oder Gartenhilfe, Kinderbetreuung, Mitfahrgelegenheiten...)
  • regelmäßig stattfindendes RepairCafé.

Durch die Regelmäßigkeit der Angebote wollen wir zu einer festen Größe im Gemeinwesen von Buckow und Umgebung werden. Weitere Informationen finden sich auf unserer Website lokal-buckow.de

 

Für Interessenten / Freunde / potentielle Unterstützer: unser Spendenbrief mit Angabe der Kontodaten

 

laden innen

Galerie