Bus Logo

 

Otto die Mobile Immobile

Ein Begegnungsbus für bewegte Zeiten

Neulandgewinner sind Menschen, Gruppen und Initiativen, die Gesellschaft selber machen. Seit dem vergangenen Jahr ist der Chance e.V. mit dem Projekt „Begegnungsbus“ einer von knapp 30 Neulandgewinnern im gleichnamigen Förderprogramm der Robert Bosch Stiftung, das ausschließlich in den ostdeutschen Bundesländern fördert. Das Programm unterstützt und begleitet Akteure, die dort aktiv werden wo sich Markt und Staat zurückgezogen haben und Lücken entstehen, die Raum für kreativen Freiraum eröffnen - das Neuland.

Unser Neuland ist ein am Gemeinwohl orientiertes Mobiltätsangebot für unsere Region. Dafür wurde bereits ein gebrauchter voll verkehrsfähiger Bus mit 40 Sitzplätzen angeschafft. Der Verein betritt nun Neuland und befähigt sich für die Personenbeförderung im sogenannten Gelegenheitsverkehr. Hierfür absolviert Felix Brückmann eine entsprechende Ausbildung und wird sich zukünftig um die verwaltungstechnischen Angelegenheiten im Projekt als Betriebsstättenleiter kümmern. Als Ideengeber und erster Busfahrer agiert Thomas Winkelkotte, Neulandgewinner der 1. Runde aus Reichenow, in unserem Team.

Mit unserem Bus möchten wir Menschen zusammenbringen und ihnen zugleich ein Mobiltätsangebot eröffnen, wo dieses benötigt wird um am sozialen Leben teilzunehmen. Etwa den zahlreichen Flüchtlingen die „weit vom Schuss“ wie in Kunersdorf ihr Dasein fristen, jungen Menschen die Nachts nicht dorthin kommen wo etwas los ist - denn sogar in Buckow steht man als junger Mensch mittlerweile vor verschlossenen Pforten am Jugendclub, weil sich der Amtsschimmel austobt. In den Dörfern Richtung Oderbruch sind fehlende Freizeitangebote für Jugendliche schon lange Realität. Angedacht ist es zudem, dass unser Bus Kunst, Kultur und Begegnung vor Ort schafft als Kulturbühne, Open Air DJ – Pult oder als Dorfkneipe und Menschen zum Meer bringt, die dieses sonst nie sehen würden.

Noch ist unser Bus „Otto“ ein roher Diamant, der geschliffen werden möchte. dazu sind Ihre/Eure Ideen gefragt.

Am 12. Mai von 16 – 19 Uhr stehen wir an der alten Bushaltestelle in Buckow (gegenüber dem Eisladen). Dort wird es eine Beteiligungsaktion geben, bei der wir Ideen für den Umbau, die Außengestaltung und auch weitere Mobilitätsideen für unseren Bus sammeln möchten. Die technische Umsetzung und Betreuung von Otto wird angeleitet durch den Erfinder, Mechaniker und KFZ Meister David Wegner (SCHMANTEC) – auch der Umbau soll natürlich gemeinsam erfolgen. Wir freuen uns auf Euer Mittun!

Neulandgewinner Fabian Brauns

 

Web banner neuland3

otto

Galerie

fahrplan

Kontakt

OTTO KLEIN